SPRIMAG – 1906 BIS HEUTE

QUALITÄT MADE IN GERMANY – FÜR LACKIERANLAGEN WELTWEIT

Seit 1925 nimmt Sprimag eine führende Position unter den Systemanbietern für ­automatisierte ­Beschichtungs- und Lackierlösungen ein. Sprimag entwickelt Anlagen zur funktionellen und ­dekorativen Beschichtung von Serienteilen und zur Innenbeschichtung von Metall­verpackungen wie Tuben, Dosen und Getränkeflaschen. Beschichtungsanlagen von Sprimag sind vielfach ­bewährt und gelten als Maßstab für Qualität, Präzision und Zuverlässigkeit.

Mit der hohen Kompetenz der Mitarbeiter von der Beratung über die Konstruktion, Applikationsentwicklung, Fertigung und ­Inbetriebnahme bis zur Nachbetreuung ist Sprimag in der Lage, den Kundenbedarf flexibel, kosten­effizient und in optimaler Qualität zu erfüllen. Durch permanente Verbesserungen aller ­Prozessschritte werden die eigenen Leistungen und der Kundennutzen stetig verbessert. 

 

Sprimag Unternehmensfilm

Historie

1906

Patentierung 1. Spritzapparat Otto Heinrich in Leipzig

1925

Unternehmensgründung Sprimag durch Otto Heinrich 31. Juli 1925 in Leipzig

1949

Neugründung nach Enteignung in der ehem. DDR in Nabern-Teck

1955

Umzug nach Kirchheim-Teck

1989

Gründung Niederlassung in New-Jersey, USA

1997

Umzug Sprimag Inc. nach Cincinnati

2008

Neubau Anwendungszentrum

2014

Neubeu Montagehalle und kompl. Sanierung Bürogebäude

2015

Firmenjubiläum 90 Jahre Sprimag

 

Auf einen Blick

 

Am heutigen Hauptsitz in Kirchheim-Teck beschäftigt Sprimag rund 180 Mitarbeiter und verfügt über Niederlassungen in den USA und Mexiko. Die internationale Ausrichtung von Sprimag spielt eine große Rolle, da unsere Kunden weltweit verteilt sind. Unsere Ressourcen hingegen beziehen wir hauptsächlich aus dem Inland.

Sprimag Lackieranlagen werden komplett in Kirchheim-Teck gebaut und montiert. Wir verfügen über eine eigene Herstellung und Fertigung, so werden beispielsweise Maschinenteile in der eigenen Lackiererei lackiert. Zudem werden Sprimag Produkte der Applikationstechnik sowie Ersatzteile in der eigenen Fertigung produziert.

Standorte

UNTERNEHMENSBEREICHE

Das umfangreiche Portfolio an Lackieranlagen, Farbspritz- und Beschichtungsanlagen von Sprimag ist in zwei Bereiche unterteilt: Der Bereich Oberflächenbeschichtung umfasst alle Lackieranlagen zur funktionellen und dekorativen Beschichtung von Serienteilen. Der Bereich Innenbeschichtung von Metall-Verpackungen beinhaltet Beschichtungs- und Lackieranlagen zur Innenbeschichtung von Tuben, Dosen und Getränkeflaschen. Die eigene Applikationstechnik rundet das Produktspektrum ab.

OBERFLÄCHENBESCHICHTUNG

INNENBESCHICHTUNG

Sprimag Kundenservice

CUSTOMER CARE

LÖSUNGEN FÜR HÖCHSTE ANSPRÜCHE

SPRIMAG UNTERNEHMENSLEITSÄTZE

MARKTNÄHE

Für unsere Kunden haben wir immer offene Ohren. Mit unserer permanenten Präsenz am Markt wollen wir stets deren aktuelle Bedürfnisse kennen und in kundenorientierten Lösungen umsetzen.

KUNDENZUFRIEDENHEIT

Nur durch zufriedene Kunden wird die Sprimag dauerhaft Erfolg am Markt haben.

IDENTIFIKATION

Ein kooperativer Führungsstil mit offener und ehrlicher Kommunikation sowie rechtzeitigen Informationen soll die Basis sein für einen auf Vertrauen basierenden Umgang.

KOMMUNIKATION

Für unsere Kunden haben wir immer offene Ohren. Mit unserer permanenten Präsenz am Markt wollen wir stets deren aktuelle Bedürfnisse kennen und in kundenorientierten Lösungen umsetzen.

ARBEITSBEDINGUNGEN

Moderne Arbeitsumgebung, leistungsgerechte Entlohnung und ein sicherer Arbeitsplatz sind Grundlage für den vollen Einsatz unserer motivierten Mitarbeiter.

TRANSPARENZ

Klare Ziele und transparente Entscheidungen sind Vorraussetzung für ganzheitliches verantwortungsbewusstes Handeln.

QUALIFIKATION

Zielgerichtete Aus- und Weiterbildung aller Mitarbeiter steigert die Effizienz der Prozesse und verbessert die Leistung der Sprimag.

RESSOURCENSCHONEND

Verantwortungsbewusster Umgang mit Ressourcen sowie die Einhaltung aller Gesetze ist für uns selbstverständlich. Die Optimierung des Energieverbrauchs und emissionsarme Anwendungen sind wichtige Aspekte in unserer Produktentwicklung.

PRODUKTINNOVATION

Das richtige Produkt zum richtigen Zeitpunkt und moderne Anlagenkonzepte ergänzt durch optimierte Applikationstechnik müssen dem Anspruch der Technologieführung entsprechen.

PROZESSKOMPETENZ

Für die komplexen Anforderungen unserer Kunden haben wir die Kompetenz im Haus. Unser modernes Anwendungszentrum gepaart mit Know-how der eigenen Applikationstechnik sind Garant für den optimalen individuellen Lackierprozess.

PRODUKTQUALITÄT

Unsere Produkte müssen den höchsten Qualitätserwartungen unserer Kunden entsprechen. Die vor- und nachgelagerten Beratungs- und Servicedienstleitungen sollen diesen Qualitätsanspruch ergänzen.

KVP

Die Integration aller Beteiligten in die Weiterentwicklung der Produkte und Prozesse sowie die konsequente Umsetzung der abgeleiteten Maßnahmen sollen die Sprimag kontinuierlich verbessern.

QUALITÄTS- und UMWELTMANAGEMENT

Bei all unseren Aktivitäten rund um die Entwicklung und Fertigung von Lackieranlagen legen wir größten Wert auf Qualität, effizientes Management, bestmöglichen Ressourceneinsatz, schonenden Umgang mit unserer Umwelt und auf Nachhaltigkeit in unserem Handeln.

DIN EN ISO 9001

 

Zertifiziertes QM-System nach DIN EN ISO 9001

Mehr >

 

Zertifiziertes QM-System nach den Vorgaben VDA 6.4 des Verbandes der Automobilindustrie

Mehr >

DIN EN ISO 14001

 

Zertifiziertes Umweltmanagement nach DIN EN ISO 14001

Mehr >