Gummi-Metall-Beschichtung

Produkte wie Rollen, Dichtungen oder schwingungsdämpfende Teile, auf welche eine Gummibeschichtung auf Metall aufgebracht werden soll, müssen vorher mit einem sogenannten Gummi-Metall-Bindemittel versehen werden. Dieses dient als Haftgrund für den aufzubringenden Gummi und wird daher auch als „Haftvermittler“ bezeichnet. Die Beschichtung mit dem Gummi-Metall-Bindemittel erfolgt vor dem Vulkanisierungsprozes. Der Prozess besteht aus zwei Beschichtungsvorgängen, bei denen nacheinander Primer und Haftvermittler aufgetragen werden. Für wasserbasierte Stoffe werden zudem die Teile oftmals vor der Beschichtung erwärmt.

Für die Beschichtung mit Gummi-Metall-Bindemittel bietet Sprimag je nach Stückzahlanforderungen passende Beschichtungs- und Lackieranlagen an. Der kompakte Rundautomat ist optimal für den Auftrag des Haftvermittlers bei kleinen Stückzahlen geeignet, während der schnelllaufende Kettenautomat auch hohe Kapazitäten Beschichtung mit Gummi-Metall-Bindemittel meistert. Einige der eingesetzten Bindemittel für die Gummibeschichtung auf Metall sind zum Beipeiel Chemosil, Chemlok® oder MegumTM.

MESSVERFAHREN ZUR QUALITÄTSSICHERUNG BEI DER GUMMI-METALL-BESCHICHTUNG

Für ein besonders präzises Ergebnis bei der Gummibeschichtung auf Metall besteht die Möglichkeit, unterschiedliche Messverfahren einzusetzen und so maßgeblich zur Qualitätssicherung beizutragen. Ganz nach den individuellen Anforderungen kann beispielsweise eine Beschichtungskontrolle, eine Schichtdickenmessung, eine Dokumentation der verschiedenen Prozessparameter oder auch eine Lacktemperierung des Gummi-Metall-Bindemittels sinnvoll sein.

LACKIERANLAGEN FÜR DIE GUMMI-METALL-BESCHICHTUNG

Rundautomat

Kettenautomat

Haftvermittlung

Jetzt anfragen