OBERFLÄCHENVEREDELUNG – DEKORATIVE BESCHICHTUNG

Beschichtete Werkstücke finden immer häufiger Einzug in unsere Welt, sei es im Haushalt oder in der Automobilindustrie. Am deutlichsten ist dies an der Vielzahl hochglänzender schwarzer Oberflächen (kurz: Piano Black oder Klavierlack) zu sehen. Sprimag bietet für eine Vielzahl solcher Anwendungsfälle die passende Lackierlösung für eine hochwertige Oberflächenveredelung und dekorative Beschichtungen.

Eine makellose Oberflächenveredelung von Werkstücken ist sehr aufwändig und komplex; besonders bei Piano-Black-Beschichtungen (Klavierlack) sind Störungen durch beispielsweise Staubeinschlüsse leicht sichtbar. Gerade bei allen dekorativen Beschichtungen werden hohe Anforderungen an die Maschinen- und Anlagentechnik gestellt. Auch Kratzer sind auf diesen Oberflächen leicht sichtbar, was den Einsatz schwer zu verarbeitender Lacksysteme erfordert, die eine maximale Kratzfestigkeit zum Ziel haben. 

AUSGEREIFTE ANLAGENTECHNIK FÜR DIE OBERFLÄCHENVEREDELUNG

Entscheidend für eine wirtschaftliche Produktion während des Beschichtungsverfahrens ist das abgestimmte Zusammenspiel zwischen Anlagentechnik, Beschichtungssystem und Werkstückgeometrie. Im Vordergrund bei unseren Beschichtungslösungen steht dabei immer, die Ausschussrate so weit wie möglich zu reduzieren – mit der abgestimmten Sprimag Anlagentechnik kein Problem.

Sprimag bietet ein breites Portfolio an Lösungen im Bereich der Produktveredelung:
  • Verarbeitung von allen gängigen Beschichtungsmaterialien (1K-3K-Systeme, UV-System) inklusive Durchflussmessung, Viskositätskontrolle und Temperierung
  • Gezielte Reinigung und Vorbehandlung der Werkstücke
  • Einsatz von Filtertechnologie zur Reduktion der Staubpartikel
  • Minimale Verschleppung und Kontamination durch das Beschichtungsmaterial

Lackieranlagen und Anwendungsbereiche für die Oberflächenveredelung

Automobilindustrie

Rundautomat

Jetzt anfragen