Metallisierung und PVD-Beschichtung

PVD-BESCHICHTUNG – METALLISIERUNG VON KUNSTSTOFFTEILEN

PVD-Beschichtung – Metallisierung von Kunststoffteilen

Hauptanwendung finden Anlagen zur PVD-Beschichtung und Metallisierung von Kunststoff in der Welt der Automobil-Innenausstattung, der Kosmetik und in Teilbereichen der Sanitärtechnik. Mit den ausgefeilten Konzepten für PVD-Anlagen von Sprimag für die Vor- oder Nachbehandlung bei der Metallisierung von Kunststoffteilen werden sie höchsten Anforderungen in Bezug auf Optik, Widerstandsfähigkeit und Technik gerecht - eine zusätzliche UV-Beschichtung sorgt zum Beispiel für eine noch beständigere Lackierung. Durch eine Vielfalt der Gestaltungsfähigkeit der Kunststoffe und der Variabilität der Schichtaufbauten organischer Lacke können die unterschiedlichsten Lackieranforderungen erfüllt werden. 

Dem Anwender dieser hochwertigen Sprimag PVD-Anlagen-Technik erschließt sich ein erweitertes Produkt- und Leistungsspektrum. Mit der damit einhergehenden Kompetenzerweiterung können der Kunststoffmetallisierung vorgelagerte bzw. nachfolgende Fertigungsstufen reduziert und somit Kosten im Beschichtungsverfahren eingespart werden. Ein weiteres Kosteneinsparpotential bei der PVD-Beschichtungsanlage bietet die Ressourcen-schonende Technik, die gleichermaßen substratsensitiv und umweltschonend gestaltet werden kann. 

PVD-Beschichtung im Automobilbereich
PVD-Beschichtung von Kosmetikteilen

Mit der richtigen Anlage zur perfekten PVD-Beschichtung

Die Sprimag Lackieranlage und die PVD-Anlage bilden den Prozess physisch ab, wobei trotz aller Novitäten die Prozess-Sicherheit aus der Erfahrung im Einsatz von Standardmodulen gewährleistet wird. Im Produktportfolio von Sprimag wurde der Stangenautomat als Anlagenkonzept zur optimalen Metallisierung von Kunststoff mit zusätzlicher UV-Beschichtung entwickelt. In diesem Konzept sind folgende wegweisende Techniken integriert:

Als Ergebnis der durchgängigen Sprimag Philosophie können bei der Kunststoffmetallisierung Variationen des Lackieranlagen-Konzeptes – je nach Fokus der Aufgabenstellung – durch bewährte Standards wie Roboter-Lackieranlage, Roboter Shuttle oder Dreiachsenautomat umgesetzt werden. Durch den modularen Aufbau der PVD-Beschichtungsanlage bieten sich für den Anwender daher diverse Wachstumsmöglichkeiten, um sich längerfristig Vorteile am Markt zu sichern. Egal ob ein Anlagenausbau von Batch zu Inline-PVD gewünscht ist, Veränderungen der eingesetzten Technik, von Linear Spindellackierung über Kombinationen von Paletten und Roboter Bahnlackierung hin zu freier Bahnlackierung.

Lackieranlagen für die PVD-Beschichtung

Lackieranalge Stangenautomat

Bodenförderer und Stangenautomaten

Jetzt anfragen