HIL-70: Innenbeschichtung mit Pulver und Nasslack

Im Bereich Lackieranlagen beschäftigt ein Thema die Hersteller von Tuben und Aerosoldosen seit vielen Jahren: die Innenbeschichtung mit Pulver. Die VOC-Verordnung hat dieser Beschichtungsmethode neuen Auftrieb gegeben. Sprimag stellt sich dem Ziel der Verminderung von Lösemittel-Emissionen und leistet mit der HIL-70 ihren Beitrag dazu: Mit der entwickelten HIL-70 ist es möglich, Tuben und Dosen sowohl mit Nasslack als auch mit Pulverlack innen zu beschichten. Das Dual-Use-System ermöglicht ein einfaches Umrüsten der Anlage von Nasslack auf Pulver und gewährleistet somit einen fließenden Übergang in die neue Technologie ohne Investitionsrisiko.

Im Dosen-Innenlacktrockner DIT erfolgt die Polymerisation des Lackpulvers. Da keine Lösemittel freigesetzt werden, wird die Abluftmenge des Trockners im Vergleich zum Nass-Trockenlack deutlich geringer. Somit kann eine größere Menge an Energie eingespart werden.

 

 

  • Gekapselte Beschichtungskabine
  • Geschlossener Pulverkreislauf
  • Vakuum-Übergabe außerhalb der Spritzkabine
  • Abgestimmte Hubbewegung zur Pulverapplikation
  • Formatteile-Schnellwechselsystem
  • Sicherheitsausrastung je Pulverpistole
  • Anlagenausführung entsprechend ATEX-Richtlinen
HIL-70 Innenbeschichtung mit Pulver und Nasslack
Jetzt anfragen

Dosen-Innenlacktrockner DIT

  • Geringer Verschleiß der Transportkette und Kettenräder durch Kardan-basiertes Antriebskonzept
  • Gewichts-Kettenspanner, elektrisch überwacht
  • Gute Zugänglichkeit zum Trocknerinnenraum durch große Türen an Vorder- und Rückseite
  • 4-fach Türverriegelung
  • Parallele Bewegungsscharniere an den isolierten Trocknertüren
  • Große, glattflächige Verkleidungstüren an Vorder- und Rückseite
  • Schnelle und einfache Demontage der Wellen und Kettenräder im Servicefall     

 

Das könnte Sie auch interessieren

Innenbeschichtung Aerosoldosen

Monobloc-Aerosoldosen

 

 

Innenbeschichtung Aluminiumflaschen

Getränkeflaschen